Am Freitag, den 19. Juni 2020, findet deutschlandweit der erste Digitaltag statt. Er soll Menschen in ganz Deutschland virtuell mit einander verbinden. Wir sind gleich mit zwei Aktionen aus dem Teilprojekt Rethinking Mobility beteiligt: unter dem Motto „Mobilität in der Zukunft“ starten wir einen Kreativwettbewerb für Kinder sowie eine Umfrage, die sich an Bürger*innen richtet.

 

Der Kreativwettbewerb richtet sich an Kinder zwischen 5 und 10 Jahren, denn auch die Kleinen in unserer Gesellschaft sollen die Zukunft der Mobilität mitgestalten! Zur Frage “Wie verändert sich der Verkehr in der Stadt?” laden wir Kinder ein, Bilder zu malen.

Wie könnt ihr, liebe Kinder, teilnehmen?

  1. Schaut euch unser Erklärvideo
  2. Bastelt oder malt ein Bild zu eurer Idee.
  3. Fotografiert das Bild und ladet es auf unserer Homepage hoch.
  4. Ihr nehmt automatisch an unserem Gewinnspiel teil. Wir verlosen tolle Preise!

Einsendeschluss ist der 13. September 2020. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.bergischsmartmobility.de/kreativwettbewerb.

 

Pünktlich zum Digitaltag startet außerdem unsere Umfrage, die sich an alle Bürger*innen richtet. Mobilität nimmt im Alltag der meisten Menschen viel Zeit und Platz ein. Tagtäglich stehen uns verschiedene Verkehrsmittel für den Weg von A nach B zur Verfügung. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, um die Mobilität der Zukunft in unseren Städten mitzugestalten und einen Einfluss auf zukünftige Entwicklungen und Entscheidungen zu nehmen! Die Umfrage dauert ca. 10-20 Minuten und jede/r kann teilnehmen.

Ausrichter beider Veranstalter ist die Bergische Universität Wuppertal. Nehmen Sie teil und seien Sie Teil von #digitalmiteinander!

 

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Bereits über 1.300 Aktionen wurden angemeldet. Eine Übersicht gibt es hier.